Urs Tanner

Schluss mit Erdöl

Packen wir die Energiewende an, sie ist unsere Zukunft. Der CO 2 -Ausstoss muss
raschmöglichst auf null reduziert werden. Mit Energieeffizienz und erneuerbarer
Energie bleibt die Wertschöpfung in der Region. Keine Warmwasseraufbereitung
ohne Sonnenenergie, keine Scheune ohne Fotovoltaik, für jedes Quartier einen
Energieplan!

Die Schweiz ist in Forschung und Technik weltweit führend und verfügt über die
am besten ausgebildeten Berufsleute. Nutzen wir diese Stärke. Setzen wir auf
Innovation statt auf Erdöl, setzen wir auf eigene Ressourcen statt auf fossile
Energie. Gebäude müssen saniert und der Fahrzeugpark rasch elektrifiziert
werden. Die Technologien sind praxistauglich, investieren wir in die Zukunft. Der
ökologische Umbau ist gut für das Klima und das einheimische Gewerbe.

Urs Tanner redet nicht nur über die Klimakrise, sondern arbeitet aktiv an Verbesserungen, z.B. mit:

Vorstösse Grosser Stadtrat

  • Massnahmen für eine klimaangepasste Stadt jetzt! (2018)
  • Umstellung auf Elektrofahrzeuge ab 2020: Bei Neuanschaffungen von Personenwagen und Bussen im Besitze der Stadt Schaffhausen dürfen ab 2020 nur noch elektrobetriebene Fahrzeuge gekauft werden (2017)
  • Förderung der Elektromobilität; Bereitstellung von Gratisparkplätzen für Elektropersonenwagen, Erstellung von Ladestellen, allgemeine Förderung von Elektropersonenwagen und Elektrofahrrädern (2017)
  • Wiedereinführung Tariferleichterung für Kernzone 810, speziell für Kinder-Billette (2016)
  • Bevorzugung öffentlicher Verkehr (2012)
  • Autofreier Sonntag in der Stadt Schaffhausen (2011)
  • Ausstieg der Stadt Schaffhausen aus der Atomenergie bis 2040 (2008)
  • Erlebniswelt Schulweg – auf eigenen Füssen statt mit dem Elterntaxi zur Schule und in den Kindergarten (2008)
  • Trolleybus unterwegs mit 100% erneuerbarer Energie- ohne Atomstrom (2007)
  • Ökologische Revision Rahmentarife (2007)
  • Road pricing (2006)
1-schluss-mit-erdoel